Verona Pooth bei Schuldnerberater Peter Zwegat

Schön wäre es…

Hier muss ich wieder mal ein paar Zeilen über meine Lieblings-Erz-Feindin verlieren. Verona Feldbusch Pups.

Sie und ihr armer Franjo sind ja sowas von pleite, überschuldet und vorbestraft, dass die arme V’roni jetzt jeden Job annehmen muss.

franjo_verona

Das hat ihr Schuldnerberater Peter Zwegat von RTL gesteckt.

Dieses Video wurde mir vorab zugesandt.

Peter: Verona, Du musst runter von deinen hohen Ausgaben. Und es muss wieder Geld rein.

Verona: Ja, aber wie denn? Der Franjo sitzt den ganzen Tag nur herum, knetet seine Wet-look-Haare und heult.

P: Tja, dann muss die Frau wiedermal alles ‘rausreißen. Was kannst Du denn?

V: Nichts

P: Hmm… ich meine, was hat du den gelernt?

V: Na, nichts.

P: Gut, das müssen wir ausbauen. Wie sieht es mit Werbung aus?

V: Naja, die von Zentis wollen mich nicht mehr. Gottschalk und Kerner rufen auch nicht mehr an. [Sieht zu Franjo hinüber, der vor dem ausgeschalteten Fernseher sitzt und leise schluchzt.] Franjo geh in den Garten spielen.

P: Ich glaube, ich hätte da was für dich. Von einem anderen meiner Beratungsopfer weiß ich, dass KiK nochmals den Stundenlohn gesenkt hat. Da ist bestimmt was für dich zu holen.

V: Ich übe schon mal [mit schriller Stimme] KiK, der Textildiscount, da werden sie gekleidet.

P: Bekleidet

V: Sag ich doch

P: [Stöhnt und zieht noch heftiger an seiner Zigarette]

V: Oh, prima, Peter, zur Not, zeig ich auch meine Titties.

P: Ach, ‘ne, Du, lass mal.

Advertisements
Verona Pooth bei Schuldnerberater Peter Zwegat

These: Es gibt kein Recht auf billiges Benzin oder Einschränkung des Wahlrechts für Idioten und Autofahrer

Worüber echauffiert sich die ganze Republik zur Zeit? Richtig, Benzin ist zu teuer! Wenn ich noch’mal so eine Schlagzeile sehe, trete ich den Fernseher ein.

Jeden Tag auf RTL: „Benzin jetzt noch teurer“ oder „Diesel so teuer wie Super“ „These: Es gibt kein Recht auf billiges Benzin oder Einschränkung des Wahlrechts für Idioten und Autofahrer“ weiterlesen

These: Es gibt kein Recht auf billiges Benzin oder Einschränkung des Wahlrechts für Idioten und Autofahrer

Meine persönliche Hassliste (national)

Bei all denen juckt mir die Faust. Habe ich jemanden vergessen?

Feldbusch Pooth

Seit Jahren schon auf Platz 1 meiner persönlichen Hassliste. Die Frau, für die ich zum Mörder werden würde.. an ihr. Die fleischgewordene Bauernschläue, kann nichts, hat aber immer die dicksten Kartoffeln.

Geißen, Pilawa, Kerner, Beckmann

Die Allzweckwaffen des deutschen Idioten-TV, moderieren jeden Scheiß, sind niemals um eine Meinung verlegen. Die Langeweile im C&A-Outfit. Kann sich jemand vorstellen, dass die in ihrem Leben mal bei Rot über die Straße gegangen sind? Und ständig laden sie sich gegenseitig ein. Mein Traum: Alle vier sterben in einem Taxi, nur der Fahrer überlebt unverletzt.

Kai Pflaume

Der ewige Lehrerliebling. Muss ich mehr sagen? So ekelhaft, dass er nicht mit den anderen Lachnummern unter Punkt 2 ist, sondern eine eigene Position bekommt. Schmierig wie die Kriechspur einer Nacktschnecke und ungefähr auf dem gleichen intellektuellen Niveau – wie die Spur, nicht wie die Schnecke..

Thomas Gottschalk

Mr. Knietätschler. Zugegeben, ich fand ihn auch mal lustig, das war aber 1986. Der deutsche Fernsehpromi mit dem größten Fremdschämfaktor. Ich sage nur: „It’s good to have you back.“ Wenn ich diesen Satz höre, muss ich gleichzeitig lachen, weinen und vor Scham vergehen.

Dieter Bohlen

Ja, der muss auch her, doch. Auch wenn man sich an ihn gewöhnt hat wie an Hämorrhoiden. Irgendwann arrangiert man sich mit ihnen, aber jucken tun sie trotzdem.

Gloria von Tut und Tat-Nichts

Der endgültige Beweis, dass massig Geld weder intelligent noch geschmackssicher macht. Wird immer noch als Prinzessin geführt. Für alle, die es immer noch nicht wissen: Der Adel ist in Deutschland seit 1919 abgeschafft („Abschaffung der Standesunterschiede“, Art. 109, Weimarer Verfassung, im Grundgesetz heute noch in Kraft)

Tokio Hotel

Sind zwar schon genug gestraft mit ihren pickeligen Fans, dürfen aber nicht fehlen. Könnt ihr euch die Sängerin mit 66 vorstellen? Vielleicht stirbt sie ja mit 20 an Haarspray-Vergiftung und wird Legende. Ich gönn‘ es ihr von ganzem Herzen.

Chiara Schlauchbootlippe Ohoven

Auf jeder Scheiß Spendenveranstaltung (Neudeutsch „Charity Event“) zugegen, dumm wie Brot. O-Ton: „Wir spenden für die Tsunamis.“ Ist dieser Satz nicht widerlich? Er sagt genau, was dieses Kaulquappengehirn von den eigentlich begünstigten dieser Benefizkacke hält, nämlich nichts. Wenn ich jemandem auf dem Schlachtfeld töte, bin ich ein Held, wenn ich die töte, ein Verbrecher. Ist das gerecht?

Ohrfeigen-Gesicht Gülcan

Kreisch! Das Permanent-Make-up auf zwei Beinen. „Sei ruhig, und mach dir die Nägel, Schätzchen.“ Hier sieht man, wie sich jahrelanger Missbrauch von Nagellackentferner aufs Hirn auswirkt. Hirn? O. k., ich sag‘ schon nichts mehr.

Jeannette Biedermann

Diese Person hasse ich wirklich nur um ihrer selbst willen. Wer noch einen Beweis dafür sucht, dass die Mehrheit der deutschen Männer dämlich ist, bitte schön, sie ist der Beweis, denn die Mehrheit der deutschen Männer findet diese Friteuse sexy.

Ansonsten noch zu nennen, aber doch zu unwichtig für eine eigene Position: Mark Medlock, alle vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Teilnehmer oder Gewinner aller deutschen Castingsshows (wow, das ist ’ne Menge!), alle deutschen Politiker mit Ausnahme von Christian Ströbele. Maaartin Aaaaschenbeeeescher Schneider, die meisten deutschen Stehgreif-Komödianten, ganz besonders Mario Proll Barth und Ingo Ficken Appelt, alle Volksmusikanten und alle Moderatoren von Volksmusiksendungen, der Papst und die gesamte katholische Kirchenhierarchie, alle Spieler von Bayern München und natürlich Uli Hoeness, Stefan Raab, Oliver Pocher, der dicke Elton (Arschkriecher vom Raab, kein Talent, keine Fähigkeiten), Detlef Hampelmann Soest, Veronica (nur ein Gesichtsausdruck) Ferres und Gaby Köster

Meine persönliche Hassliste (national)