Soziale Kriege

Vom Unbehagen der bürgerlichen Mittelschicht. SPON

Der türkische Gemüsehändler wird geschätzt?

Von mir nicht.

Zunächst macht er zwei Preise für Deutsche und Türken. Und seine Tochter(?) legt beim Wiegen unauffällig den Finger auf die Waage, immer.

Da kaufe ich nicht mehr.

Genauso wenig kaufe ich auch nicht mehr in türkischen Restaurants.

Es mag sein, dass Türkische Dienstleister alle nett und freundlich tun. Aber ich fühle, dass sie hinter meinem Rücken vor mir ausspucken – übel nehmen kann ich es ihnen nicht. Oder vielleicht spucken sie auch nur in meinen Döner, wer weiß.

Aber das kann natürlich jeder für sich entscheiden, wo wer sein Euro lässt.

Advertisements
Soziale Kriege

“Mal ehrlich, Herr Erdogan, sind Sie ein Arschloch?”

Frisch aus SPIEGEL-Online:

SPIEGEL: Sie wehren sich gegen den Begriff Genozid, benutzen ihn selbst aber vielfach. Israel zum Beispiel werfen Sie einen Genozid im Gaza-Streifen vor. Sudans Staatspräsidenten Umar al-Baschir wiederum verteidigen Sie mit den Worten, ein Muslim könne gar keinen Genozid begehen. Sind Muslime etwa bessere Menschen als Juden oder Christen?Erdogan: Sie reißen die Wörter völlig aus dem Zusammenhang. In diese Falle tappe ich nicht. Ich habe gesagt, dass man die Ereignisse in Gaza gewissermaßen als Genozid bezeichnen könnte: 1400 Menschen sind dort gestorben, viele durch Phosphormunition, mehr als 5000 Menschen wurden verletzt, 5000 Familien obdachlos.SPIEGEL: Und im Fall des Sudan?

Erdogan: Da habe ich von einem Prinzip gesprochen. Ich bin Muslim. Aber ich habe meine Religion nie mit anderen Religionen verglichen. Ich habe gesagt, dass ein Muslim einen Völkermord, so wie ihn die Vereinten Nationen definieren, nicht begehen kann. Der Islam ist eine Religion des Friedens. Die Muslime glauben: Wer einen unschuldigen Menschen tötet, der handelt so, als hätte er die gesamte Menschheit getötet.

Ich würde sagen, damit ist die Türkei erstmal weitere 20 Jahre raus aus der EU. Vielleicht sollte man auch über den Status der privilegierten Partnerschaft neu nachdenken.

Türkei in die EU? Nein, danke!

“Mal ehrlich, Herr Erdogan, sind Sie ein Arschloch?”

Türkei in die EU? NIEMALS!

Mir juckt die Faust, wenn ich die Berichte über die Verhandlung gegen Marcus W. in der Türkei sehe.
Hier kann man wirklich sagen, ein armes Schwein ist das!

Ich weiß genau, was damals passiert ist. NICHTS
Das Mädchen hat sich erschreckt, weil er ihr an die Wäsche wollte (klar, in dem Alter).

Dann ist er gegangen, ohne dass was passiert ist. Und sie hat vielleicht noch ein bisschen geheult. Also nichts, was nicht nach einem Tag vergessen wäre.

Dann kam die Mutter des Mädchens rein, sah sie heulen, fragt, was los ist. Und um davon abzulenken, dass sie sich unerlaubterweise als Ältere ausgegeben hat und einen Jungen auf dem Zimmer hatte, hat sie ihrer Mutter ’ne „kleine“ Lügengeschichte erzählt.

Und die Mutter hörte nur, was sie hören wollte: „Ein deutscher Kerl hat meine Tochter angegrapscht“.

Dann kam der Zug ins Rollen.

So eine Farce das Ganze.

Ich sage euch, was passieren wird. Sollte es zu einer Verurteilung kommen, wird das Strafmaß höher ausfallen als für die Mörder der christlichen Missionare Anfang 2007.

Es ist so, Macho-Islamisten sind das Allerletzte auf der Welt, egal ob Türken in der S-Bahn, Türken als Ministerpräsidenten oder Türken als Richter.

Türkei in die EU? NIEMALS!

Türkei in die EU? NIEMALS!