Herzlichen Glückwunsch, Peter Struck, noch mehr Tote in Afghanistan

Herr Peter Struck, SPD, damals Verteidigungsminister unter Schröder und (heimlicher) Fraktionsvorsitzender mit Unterbrechung hat die Abgeordneten der SPD auf Linie gebracht mit dem schlimmsten und folgenreichsten Satz, den ein Deutscher Politik seit 1945 ausgesprochen hat:

Unsere Sicherheit wird nicht nur, aber auch am Hindukusch verteidigt.” – Regierungserklärung, Berlin, 11. März 2004

Man müsste ihn mal heute fragen. Natürlich wird er die Richtigkeit seiner Äußerung nicht abstreiten können, denn wie bringt man den Angehörigen aller Gefallenen bei, dass alles nur ein Irrtum gewesen ist?

Peter Struck, Quelle: spdfraktion.de

Quelle: spdfraktion.de

Schreibt Herrn Struck doch mal eine kleine E-Mail oder besser gleich einen richtigen Brief:

Dr. Peter Struck, SPD
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Herzlichen Glückwunsch, Peter Struck, noch mehr Tote in Afghanistan

Peter Struck, der Pfeife rauchende Misanthrop

Mir juckt die Faust, ABER SO RICHTIG, wenn ich Peter Struck schon im Frühstücksfernsehen sehen muss.

Dieser vergrämte, ewig miesepetrige Vorgartenzwerg mit seiner Stinkepfeife geht mir mächtig auf die Nerven.

Warum? Nicht wegen seiner politischen Entscheidungen, nein, Mittelmaß bin ich von den Politikern in unserem Land gewohnt.

Nein, jedes mal, wenn ich ihn sehe, muss ich an seinen berühmten Satz denken, der einst sein Grabstein zieren wird (und wenn nicht, werde ich ihn nächtens reinmeißeln):

„Die Freiheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt.“

Mal ehrlich, ist das nicht der widerlichste Satz, den je ein deutscher Politiker nach 1945/49 gesagt hat?
Diese Aussage steht an Eiseskälte und Menschenverachtung gleich neben (nicht mehr hinter) „…wollt ihr den totalen Krieg?“.

Ich verstehe nicht, warum es keine Journalisten mit Eiern in der Hose mehr gibt? Oder warum teilt nicht mal ein Politiker mit Charisma und Integrität (jaja, hat es mal gegeben) gegen den aus? Und damit meine ich nicht diese Kleingärtnervereinigung der SED/Linke mit ihren speckigen Bolschewiki-Lederjacken und Ansichten.

Ich muss jetzt erstmal aufs Klo und den bitteren Geschmack in meinem Mund ausspülen. Was ist nur aus diesem Land geworden?

Peter Struck, der Pfeife rauchende Misanthrop