Lynchmord in Pakistan – Zensur in Spiegel Online

Natürlich schaltet SPIEGEL Online die Kommentar-Funktion für diese Nachricht aus. So kann man Leuten auch den Mund verbieten.

„Ist es das, was wir sind? Wilde?“ – In der pakistanischen Stadt Sialkot hat ein wütender Mob zwei Jugendliche totgeschlagen, vermeintliche Diebe – die Polizei sah tatenlos zu. Der grausige Lynchmord hat nun eine wütende Debatte ausgelöst: Verrohen die Menschen in einem Land, das die Regierung nicht mehr im Griff hat? SPIEGEL

Und das ist ein Grund, warum die Menschen nicht das Bedürfnis spüren – man kann es wörtlich nehmen – für diese Barbaren zu spenden.

Ich will die Frage mit Ja beantworten. Ihr seid Wilde.

Immer wieder auch schön der Hinweis, dass es sich um vermeindliche Diebe handelt. Als ob es gerechtfertigt sei, wirkliche Diebe zu lynchen. Das sind halt die Auswüchse eines Gutmenschen- Journalismus, es wird immer für alles irgendwie Verständnis gefunden.

Ich spende jedenfalls nichts.

Werbeanzeigen
Lynchmord in Pakistan – Zensur in Spiegel Online

Soll man für Pakistan spenden? Spiegel Online zensiert Forum.

Soll man für Pakistan spenden?

Leider wurde das Forum in Spiegel-Online zu diesem Thema geschlossen.

Abgesehen von der Frage überhaupt, möchte ich mal betonen, dass alle Spendenaufrufe immer noch zwei große taktischen Fehler machen:

1. Alle Bilder zeigen nur Elend, aber keine Hoffnung. Niemand mag ständig mit schlechten Nachrichten konfrontiert werden, ob bewusst oder unbewusst.

2. Es werden immer noch Menschenmassen gezeigt, statt gezielt eine Person herauszupicken. Anonymität schafft kein Mitgefühl.

So sammelt man keine Spenden.

Was meint ihr? Soll man spenden oder nicht?

Soll man für Pakistan spenden? Spiegel Online zensiert Forum.