Ich hasse Karneval

Ich habe einen Traum. Stell dir vor, es ist Karneval in Deutschland und keiner geht hin.

Aber leider muss ich wieder einmal feststellen, dass es wirklich nur ein Traum ist. Es ist 2010 und der Albtraum Karneval geht immer noch weiter. Er ist nicht auszurotten.

Heute früh schalte ich das Fernsehen an und was sehe ich? Tipps, wie man sich aus billigen Utensilien ein lustiges (Haha!) Kostüm schneidert. Da wurde ein zum Helm umfunktioniertes Küchensieb mit aufgeklebten Waschmopp und Stahlwolle gezeigt, Motto „Putzteufel“. Mein Gott, kann die Menschheit noch tiefer sinken? Selten so gelacht.

Furchtbar, das Wochenende zuvor war schon voll mit den ersten Karnevalssitzungen. Was für ein kranker und unlustiger Scheiß. Du kannst die Uhr danach stellen: bis zum alljährlichen Höhepunkt am Rosenmontag werden alle willfährigen Sender zugebombt werden mit einhunderprozent unlustigen Karnelvalsstunkbüttenredensitzungensscheiße.

Büttenreden, Sessionen, Paraden, alles militärisch organisierter Schwachsinn. Und damit auch jeder mitbekommt, dass es witzig sein soll, gib es nach allen drei Sätzen ein lautes tatah tatah tatah…

Es ist mir unverständlich, dass es auch nur einen Menschen geben kann, der sich daran verlustiert. Sollte tatsächlich jemand vermuten, dass deutsche Humor haben, so kann er sich hier eines besseren belehren lassen. Die ältesten Witze werden dort reanimiert, gepudert und wieder auf die lahmen Beine gestellt

Denn Karneval ist ungefähr so lustig wie eine Zahnwurzelbehandlung oder die Beerdigung deines Lieblingshaustieres.

Werbeanzeigen
Ich hasse Karneval