Sachen, die kein Mensch mehr braucht… und ich besonders nicht…

  • Ossi-Nazis – Dafür haben wir uns aber nicht die Wiedervereinigung aufgehalst. Nö, danke.
  • Guttenberg-Revival – Tja, Kalle, tut mir leid, auch mit trockener Frisur bleibst Du für mich ein Schmierlappen.
  • Wetten dass… – Ach, nö, bitte keine Büroabteilungen mehr, die in ihrer Freizeit *Hüstel* Heftklammern am Geschmack erkennen üben. Und nein, ich werde die Sendung nicht übernehmen.
  • Nazi-Moslems – Mal ehrlich, erst jagen die ihre greisen Despoten weg und jetzt wählen sie mit Hurra frauenhassende Bartträger in die Regierungen, erinnert mich an Deutschland ’33.
  • Putin – Er hat die ganze Welt genarrt, nur mich nicht. Schaut euch mal meine alten Posts an.
  • Lothar Matthäus  – Och, nö, so sehr ich diese Deppen der Marke Ex-Sportler auf der Suche nach Medienfettnäpfchen mag, wenn einer sich absichtlich doof stellt, macht dass Lachen keinen Spaß mehr. Es lacht ja auch keiner über geistig Behinderte, oder?
  • Apple – Jetzt wo Jesus Jobst tot ist, wird es wohl endlich mal ruhiger werden mit der anbiedernden Hofberichterstattung über jeden Pups aus diesem Laden. Mal ehrlich, die Hardware ist gut, aber die Software ist doch nur was für Leute, die Angst vor ihrem Computer haben.
  • Euro-Krise – Wie lange leben wir jetzt schon in der Krise? Gefühlte 20 Jahre? Mindestens! Und wann kommt sie denn jetzt endlich, damit wir sie hinter uns haben? Die Euro-Krise erinnert mich immer mehr an einen verhassten Onkel, der regelmäßig sein Kommen ankündigt und dann kurz vor Osnabrück doch wieder falsch abbiegt.
  • SUV – diese dicken Hausfrauenpanzer. Ich habe so die Schnauze voll, in jedem Parkhaus der Nation nicht mehr vernünftig aus meinem Golf aussteigen zu können, weil links und rechts wieder ein Scheiß Cayenne, X1 oder Q5 parkt.
  • Weihnachtsstress – Jaja, geschenkt, ich weiß, sich darüber aufregen ist nicht kreativ. Aber dennoch nervt es. So wie die jährliche Erkältung, dauert ’ne Woche und man kommt doch nicht drum’rum. Glücklich die, bei denen Weihnachten und Erkältung zusammenfallen.
Sachen, die kein Mensch mehr braucht… und ich besonders nicht…

SPIEGEL Online Zensur, Teil 2: Frankfurter Burka-Trägerin scheidet aus dem Amt aus

Komisch, immer nur zu Islam-Themen wird das Forum geschlossen. Es scheint, als würde man eine Auseinandersetzung scheuen. Ist ja ein Wunder, dass überhaupt noch darüber berichtet wird.

Frankfurter Burka-Trägerin scheidet aus dem Amt aus – Der Streit um eine Burka-Trägerin in Frankfurt ist beigelegt. Die Mitarbeiterin des Bürgeramtes dort scheidet freiwillig aus dem Dienst aus. Die hessische Landesregierung hatte wegen des Falls ein Burka-Verbot im öffentlichen Dienst erlassen. [SPIEGEL]

SPIEGEL Online Zensur, Teil 2: Frankfurter Burka-Trägerin scheidet aus dem Amt aus

SPIEGEL Online Zensur: Mädchen wegen Ehebruchs zu Tode geprügelt (Islam)

Und SPIEGEL Online zensiert, besser schließt, gleich das Forum dazu. Auf das die Gutmenschen nicht mit Islam-Bashing konfrontiert werden.

Mädchen wegen Ehebruchs zu Tode geprügelt – Eine 14-Jährige ist in Bangladesch mit einem Bambusstock zu Tode geprügelt worden. Die Polizei verhaftete einen Geistlichen, der die Strafe wegen Ehebruchs angeordnet haben soll. Der angebliche Liebhaber floh. [SPIEGEL]

SPIEGEL Online Zensur: Mädchen wegen Ehebruchs zu Tode geprügelt (Islam)

Und wieder mal Zensur im SPIEGEL Online zu Islam-Themen

Forum nachträglich vom SPIEGEL gesperrt

Judenhass und Handabhacken im Lehrplan – Hand ab für Diebe, Steinigung für Homosexuelle: Derart drakonische Strafen werden in saudi-arabischen Schulbüchern erklärt und mit dem Koran begründet. Antisemitismus steht ebenfalls auf dem Lehrplan – auch in Islamschulen in Großbritannien. Die Regierung in London ist empört. [SPIEGEL]

 

Und wieder mal Zensur im SPIEGEL Online zu Islam-Themen

Der Untergang des Islam (des Altertums)

Der Islam erlebte sein Goldenes Zeitalter, während Europa im Mittelalter stagnierte. In der Neuzeit aber fiel das Morgenland weit hinter das Abendland zurück – eine schlüssige Erklärung dafür steht noch aus. SPON

Zitat: „Dem heraufziehenden europäischen Kolonialismus des 19. Jahrhunderts hatte die islamische Welt militärisch, ökonomisch, technisch und wissenschaftlich nichts mehr entgegenzusetzen.“

Zum Glück.

Ein sehr interessanter, kleiner Artikel.

Man sieht, letztlich führt Religion und Aberglaube zum Untergang jeder Kultur. Hier noch gepaart mit einer strikten Geschlechtertrennung. Klar, wer die Hälfte seiner Einwohner aus dem Leben ausschließt, der verliert gegen die Kulturnationen, die das nicht tun.

Mal sehen, wann die amerikanische Vorherrschaft zusammenbricht und durch die Chinesische abgelöst wird.

Dass Amerika seit Ende des 2. Weltkrieges und der Mondlandung auf dem absteigenden Ast sitzt, kann jeder erkennen.

Aber vielleicht erleben wir ja eine Renaissance eines freien und aufgeschlossenen und mutigen Europas. Ich würde es mir wünschen.

Der Untergang des Islam (des Altertums)

Meine Thesen über die Existenz eines Gottes

  1. Man wird die Existenz (eines) Gottes niemals bestätigen oder widerlegen können, es sei denn durch einen Gott selbst.
  2. Die Existenz eines Gottes ist irrelevant für unser Leben, da eine wahre Gottestat bisher nie zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte.
  3. Keiner der Religionen oder Propheten auf dieser Welt hat oder wird je die Existenz eines Gottes nachweisen.
  4. Alle durch Religionen oder Propheten festgelegten Regeln sind nicht göttlichen, sondern allein menschlichen Ursprungs.
  5. Die soziale Entwicklung des Menschen zeigt trotz aller Gewalt durch den Menschen selbst, dass ein Gott nicht nur nicht benötigt wird, sondern dass das Glauben an einen Gott selbst zu Gewalt führen kann.

Mehr: blasphemieblog

Meine Thesen über die Existenz eines Gottes