Der Krieg im Irak ist noch zu billig

5 Jahre Krieg = 3000 Tauend Milliarden Dollar Kosten1

Ich könnte nur noch kotzen.
Hier sehen wir sie. Die größten Kriegstreiber des neuen Jahrtausends. Mein Gott, was bin ich diese miesen Visagen überdrüssig.
Bush wollte den Krieg, die amerikanischen Medien haben den Schwanz eingezogen und die Amerikaner sind mit Hurra in die Schlacht gezogen. Die Geheimdienste (u.a. auch die Deutschen) haben dem Präsidenten gesagt, was er hören wollte.
Wir wissen, was dann passierte. Endlich konnte er seinen Papa rächen.
Aber nun, 5 blutige, verschwendete Jahre voller Hass, Gewalt und Gegengewalt, bekommt es die amerikanische Wirtschaft knüppeldick.
Sie haben das dümmste und faulste Schwein von ganz Texas zweimal zum Präsidenten gewählt.
Rumsfeld und Cheney haben mit den Beteiligungen an den Firmen, die am meisten vom Krieg profitiert haben (Halliburton) ihre Rente aufgefrischt. Darum haben sie diesen debilen, jesusgläubigen Dreckskerl Bush den Krieg eingeflüstert.
„Mr. President, das sind nur bärtige Kuhtreiber, das wird ein Picknick“
Die Zukunft wird auf ihre politischen Gräber pissen. Nur leider haben die Toten nichts mehr davon.
Jetzt müssen die Amis, ihre Kinder und ihre Enkel dafür die Zeche zahlen.
America, shut up and pay!


1. Auslandsjournal des ZDF, 20.03.2008

Der Krieg im Irak ist noch zu billig