Sachen, die kein Mensch mehr braucht… und ich besonders nicht…

  • Ossi-Nazis – Dafür haben wir uns aber nicht die Wiedervereinigung aufgehalst. Nö, danke.
  • Guttenberg-Revival – Tja, Kalle, tut mir leid, auch mit trockener Frisur bleibst Du für mich ein Schmierlappen.
  • Wetten dass… – Ach, nö, bitte keine Büroabteilungen mehr, die in ihrer Freizeit *Hüstel* Heftklammern am Geschmack erkennen üben. Und nein, ich werde die Sendung nicht übernehmen.
  • Nazi-Moslems – Mal ehrlich, erst jagen die ihre greisen Despoten weg und jetzt wählen sie mit Hurra frauenhassende Bartträger in die Regierungen, erinnert mich an Deutschland ’33.
  • Putin – Er hat die ganze Welt genarrt, nur mich nicht. Schaut euch mal meine alten Posts an.
  • Lothar Matthäus  – Och, nö, so sehr ich diese Deppen der Marke Ex-Sportler auf der Suche nach Medienfettnäpfchen mag, wenn einer sich absichtlich doof stellt, macht dass Lachen keinen Spaß mehr. Es lacht ja auch keiner über geistig Behinderte, oder?
  • Apple – Jetzt wo Jesus Jobst tot ist, wird es wohl endlich mal ruhiger werden mit der anbiedernden Hofberichterstattung über jeden Pups aus diesem Laden. Mal ehrlich, die Hardware ist gut, aber die Software ist doch nur was für Leute, die Angst vor ihrem Computer haben.
  • Euro-Krise – Wie lange leben wir jetzt schon in der Krise? Gefühlte 20 Jahre? Mindestens! Und wann kommt sie denn jetzt endlich, damit wir sie hinter uns haben? Die Euro-Krise erinnert mich immer mehr an einen verhassten Onkel, der regelmäßig sein Kommen ankündigt und dann kurz vor Osnabrück doch wieder falsch abbiegt.
  • SUV – diese dicken Hausfrauenpanzer. Ich habe so die Schnauze voll, in jedem Parkhaus der Nation nicht mehr vernünftig aus meinem Golf aussteigen zu können, weil links und rechts wieder ein Scheiß Cayenne, X1 oder Q5 parkt.
  • Weihnachtsstress – Jaja, geschenkt, ich weiß, sich darüber aufregen ist nicht kreativ. Aber dennoch nervt es. So wie die jährliche Erkältung, dauert ’ne Woche und man kommt doch nicht drum’rum. Glücklich die, bei denen Weihnachten und Erkältung zusammenfallen.
Sachen, die kein Mensch mehr braucht… und ich besonders nicht…

Papst? Nein, danke.

Es ist alles zu begrüßen, was der Bedeutungslosigkeit von Religionen dient.

Staatsoberhaupt? Lächerlich! Dann könnte ja auch demnächst Albert von
Monaco hier sprechen. Diese Einladung ist nur ein Verbeugung vor der
weltlichen Macht des Papstes.

Religionen sind GIFT für das Volk und dienen nur der Unterdrückung und
Verdummung als Instrument von machtgierigen oder arbeitsscheuen
Menschen. Und zu denen zähle ich auch den 80jährigen, kiffenden
Kuttenträger, der in unserem demokratisch gewählten Bundestag gleich
seinen Sermon ablassen darf.

Alle Menschen sind gleich? Was hat dann der Stellvertreter Gottes hier
zu suchen?

Mir wird schlecht und ich bin froh, wenn der Besuch bald vorbei ist.

Papst? Nein, danke.

Widerspruch gegen Uni-Entscheidung: Koch-Mehrin will Doktortitel zurück

Silvana Koch-Mehrin nimmt die Aberkennung ihres Doktortitels nicht hin. Nach Informationen des SPIEGEL hat die FDP-Politikerin Widerspruch gegen die Entscheidung der Uni Heidelberg eingelegt – der Streit könnte vor Gericht landen.
Wundervoll, diese Person ist dumm genug, sich vor Gericht noch die vollständige Blöße zu geben.
Wer immer bisher am Verstand dieser „Politikerin“ gezweifelt hat, der wird jetzt eines besseren belehrt. Das zeigt, wie sehr diese „Politiker“ an Realitätsverlust leiden. Sie halten sich tatsächlich für Opfer. Sie haben ihre eigenen Lügengebilde so verinnerlicht und gelebt, dass es Realitäten geworden sind.
Das wird noch lustig. Wir bleiben dran.

Widerspruch gegen Uni-Entscheidung: Koch-Mehrin will Doktortitel zurück

Wie macht man politische Karriere in Deutschland

Im Zuge der aktuellsten Affäre um Ex-Dr. Silvana Koch-Mehrin stellte mir jemand folgende Frage:

Wie schaffen es diese Menschen nur politische Karriere zu machen?

Die Antwort ist ganz einfach, wobei die richtige Betonung wichtig ist.

NUR solche Leute schaffen es, politische Karriere zu machen.

Denn eine politische Karriere zu starten in konservativen deutschen Zirkeln ist ganz einfach: Sitzfleisch beweisen.

Nur die unfähigsten bleiben dann übrig, die sich nicht zu schade sind, durch stundenlange dumpfe Ausschüsse zu schlafen.

Dann wirst Du in D zwangsläufig nach 20 Jahren Erfolg haben und nach oben gespült werden – wenn man politische „Eliten“ (hihi) als „Oben“ bezeichnen möchte.

Lässt sich überhaupt nicht vermeiden, denn kluge und normale Leute verlieren nach 1-2 Jahren in der Realpolitik einfach die Lust an dem Scheiß.

Und das ist zwar Sarkasmus aber keine Lüge. Ich kenne einen ehemaligen Studienkollegen der CDU-Mitglied ist und genau so Stück für Stück eine Leiter erklimmt, die für 99% der Menschheit völlig banal, unbedeutend, peinlich und dämlich ist.

Wie macht man politische Karriere in Deutschland

Koch-Mehrin verlässt EU-Forschungsausschuss

Erfolgt nun doch der Sieg der Substanz über dem Schein?

Ich würde mich freuen.

Meine Erzfeindin Ex-Dr. Silvana Koch-Mehrin-Keiner-Weiß-Warum-Sie-Oben-Ist weicht dem Druck der Wissenschaftsgemeinschaft, also dem Druck der Leute, die wirklich Forschungsarbeit leisten, und nicht blos ihre Frisur in die Kamera halten.

Schriftlich beschwert haben sich, man staune,  u.a.  die Max-Planck-Gesellschaft, die Leibniz-Gemeinschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft und die Fraunhofer-Gesellschaft.

„Silvana Koch-Mehrin nimmt die Äußerungen der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen sehr ernst“, teilte ihr Sprecher mit.

Kann die nicht selbst reden? Bevor ihr Plagiat ruchbar wurde, war sie sich doch auch nicht um auch den dümmsten Spruch für die Medien verlegen.

 

Koch-Mehrin verlässt EU-Forschungsausschuss