Salzburgs Weihbischof beleidigt Opfer der Love Parade

Mich wundert, dass es so lange gedauert hat, bis einer dieser Pedophilen Prügelpriester mit seiner wahren Einstellung unter einem Stein hervorgekrochen kommt. Komisch, dabei sieht er doch gar nicht aus wie ein Arschloch.

„Ein Aufstand gegen die Schöpfung“: So schmäht der Salzburger Weihbischof Andreas Laun in einem Online-Kommentar die Love Parade – und schwadroniert im Zusammenhang mit der Katastrophe von Duisburg über den „strafenden Gott“. Prompt erntet er wütende Reaktionen. SPIEGEL

Vielleicht sollte ich ihn mal besuchen kommen, wenn er eine seiner nächsten Hokuspokus-Veranstaltungen (Altdeutsch: Messe) abhält. Dann kann ich mal meine Meinung in die Menge rufen.

Ja, ist das nicht wundervoll? Der Atheismus muss nicht mehr wie im Sozialismus angeordnet werden, die Religionen – allen voran die Katholiken – tun alles, um sich selbst zu demontieren.

Genüsslich sehe ich es, wie die dümmsten der Pharisäer jeden Tag aufs neue nicht müde werden, sich mit irgendwelchen weltfremden Sprüchen zu erdreisten und dann mit großen Augen dastehen und sich wundern, was für eine Welle der Empörung sie losgetreten haben.

Salzburgs Weihbischof beleidigt Opfer der Love Parade

Meine Thesen über die Existenz eines Gottes

  1. Man wird die Existenz (eines) Gottes niemals bestätigen oder widerlegen können, es sei denn durch einen Gott selbst.
  2. Die Existenz eines Gottes ist irrelevant für unser Leben, da eine wahre Gottestat bisher nie zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte.
  3. Keiner der Religionen oder Propheten auf dieser Welt hat oder wird je die Existenz eines Gottes nachweisen.
  4. Alle durch Religionen oder Propheten festgelegten Regeln sind nicht göttlichen, sondern allein menschlichen Ursprungs.
  5. Die soziale Entwicklung des Menschen zeigt trotz aller Gewalt durch den Menschen selbst, dass ein Gott nicht nur nicht benötigt wird, sondern dass das Glauben an einen Gott selbst zu Gewalt führen kann.

Mehr: blasphemieblog

Meine Thesen über die Existenz eines Gottes

Religion ist scheiße, weil..

Seien wir ehrlich, Religion ist scheiße, oder?

Religion

  • zwingt dich an Dinge glauben, die es nicht gibt
  • redet dir ein schlechtes Gewissen ein, obwohl Du nichts verbrochen hast
  • zwingt dich dazu, deine Frau oder deinen schwulen Nachbarn zu demütigen
  • will, dass Du zu den unmöglichsten Zeiten in Gebetsgebäude rennst
  • erwartet, dass Du Märtyrer oder Missionar wirst
  • verbietet Pornos, Masturbation und Sex vor der Ehe
  • will, dass Du deine Kinder irgendwelchen Perversen anvertraust
  • nimmt dir dein Geld weg, damit noch mehr Gläubige manipuliert werden

Und wenn man nach einem Grund fragt, heißt es Gott/Manitu/Allah/xyz will es eben so.

So gesehen, bin ich allen Religionen gegenüber tolerant. Ich finde sie halt alle scheiße.

Hier noch ein lustiges Bild

atheist religion ist scheiße religion sucks

Religion ist scheiße, weil..

Religiosität=Geisteskrankheit – Neue Erkenntnisse

Ein interessanter Artikel („Hirnschäden verraten Sitz der Spiritualität„) in SPIEGEL Online bestätigt schon bereits bekannte wissenschaftliche Erkenntnisse, wonach spirituelle, also auch religiöse Erscheinungen, auf Hirnschäden beruhen können.

Ich habe es schon immer gewusst. Kein Wunder, dass ich als Kind in der Kirche nie verstanden hatte, was der Mann im Kittel da vorne sagte. Da hatte auch kein Weihrauch geholfen. Bei mir waren halt alle Gehirnregionen noch intakt.

Religion ist wirklich scheiße!

Religiosität=Geisteskrankheit – Neue Erkenntnisse

Warum Religionen noch immer scheiße sind!

Wer wissen will, warum Religionen noch immer scheiße sind, der braucht nur diese beiden Artikel zu lesen:

Jesuit zieht NS-Vergleich im Missbrauchsskandal

Lebendig begraben – „Ehrenmord“ an junger Türkin

Leute, wacht auf! Es gibt keinen Gott. Hat es nie gegeben, wird es auch nie geben!

Und wenn es einen gibt, dann interessiert der sich einen scheiß für euch.

Wacht auf! Keine falsche Scham, keine Rücksicht, keine Pietät!

Lasst es uns herausschreien:

Religionen sind scheiße!

Warum Religionen noch immer scheiße sind!

Religion ist scheiße, weil..

Seien wir ehrlich, Religion ist scheiße, oder?

Religion

  • zwingt dich an Dinge glauben, die es nicht gibt
  • redet dir ein schlechtes Gewissen ein, obwohl Du nichts verbrochen hast
  • zwingt dich dazu, deine Frau oder deinen schwulen Nachbarn zu demütigen
  • will, dass Du zu den unmöglichsten Zeiten in Gebetsgebäude rennst
  • erwartet, dass Du Märtyrer oder Missionar wirst
  • verbietet Pornos, Masturbation und Sex vor der Ehe
  • will, dass Du deine Kinder irgendwelchen Perversen anvertraust
  • nimmt dir dein Geld weg, damit noch mehr Gläubige manipuliert werden

Und wenn man nach einem Grund fragt, heißt es Gott/Manitu/Allah/xyz will es eben so.

So gesehen, bin ich allen Religionen gegenüber tolerant. Ich finde sie halt alle scheiße.

Hier noch ein lustiges Bild.

Religion ist scheiße, weil..

Hmmm, lecker Kuhpipi oder wohin religiöse Idiotie alles führen kann

Heute las ich, dass einige (nur knapp 8 Millionen) spinnerte Inder, die Kühe verehren, demnächst das Vergnügen haben werden, Kuhpisse als Softdrink konsumieren zu dürfen [Spiegel Online, 18.02.2009].

Das ist so bescheuert, das brauche ich gar nicht zu kommentieren. Da gehe ich lieber ein Steak essen, ihr SCHEISS DOOFEN Inder.

Bisher führten bei mir die Top 10 der religiösen Idioten die Moslems an, aber ich muss zugeben, dass die Hindus jetzt streng gläubige Juden, die gerne koscher Essen, sich die Haare nicht schneiden lassen dürfen und Brot zu kurz backen, knapp auf Platz drei verwiesen haben.

In diese Schiene passt auch wunderbar ein aktuelles Foto zum Thema Gleichberechtigung im Islam. Ja, da können sich unsere Demokratien noch ein Beispiel nehmen.

Nonnen auf der Flucht? Batman? Nein, iranische Polizistinnen

Hmmm, lecker Kuhpipi oder wohin religiöse Idiotie alles führen kann