Lebensmittel werden teurer, weil jetzt alle E10 haben wollen

Der Öko-Sprit E10 könnte laut Lebensmittelhändlern Fleisch, Brot und Geflügel verteuern. Sogar für Bier müssten Verbraucher mehr bezahlen.

Der Bio-Kraftstoff E10 lässt in Deutschland nach Angaben von Verbänden und Unternehmen der Lebensmittelbranche die Lebensmittelpreise steigen. E10 verschärft den Preisdruck dramatisch, weil viel Futtermittel in die Biogas- und Bioethanolgewinnung verschwindet.

So müssen eben alle mitzahlen, auch die, die sich gar kein Auto leisten können. Ist doch nur gerecht. Wie immer: Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren.
Das passiert mit einer Auto-Gesellschaft, die den Fortschritt in der Motoren-Technologie der letzten 30 Jahre lieber dazu genutzt hat, PS und Gewicht zu vervielfachen, anstatt den Verbrauch zu senken.

3-Liter-Autos wollte keiner haben, waren kein schickes Status-Symbol. Stattdessen brauchen wir Kleinwagen-GTIs mit den Fahrwerten eines Rennwagens und BWM/Audi/Mercedes-Panzer und die schicken 1-Mann-SUVs.

Jeder, der hier meckert, hat selbst schuld.

Lebensmittel werden teurer, weil jetzt alle E10 haben wollen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s