Chavez und Ahmadinedschad – Zwei Arschlöcher geben Saures

Foto: dpa Foto: dpa

Mensch, was wäre die Welt schön ohne diese zwei Arschlöcher. Das waren noch Zeiten, als die CIA solche durchgeknallten Gernegroße einfach weggeputzt hätte. Aber leider, leider würden dann hier wieder die Gutmenschen auf die Straße gehen und protestieren.

Ich zünde ein Kerzchen an für den, der die beiden erdrosselt, vergiftet, erschießt, in die Luft sprengt oder sonstwie möglichst noch heute vom Diesseits ins Jenseits befördert.

Die würde mit Sicherheit niemand vermissen, nicht mal deren eigene Haustiere.

Chavez und Ahmadinedschad – Zwei Arschlöcher geben Saures

4 Gedanken zu “Chavez und Ahmadinedschad – Zwei Arschlöcher geben Saures

  1. hendrik schreibt:

    Hallo,
    ich habe einen Vorschlag: Sie geben mir ein paar Links als Quelle und ich gebe Ihnen ein paar und mal schauen wie sich das entwickelt und ob sich Ihre oder meine Meinung ändert. Was halten Sie davon?

    1. Wozu soll das gut sein? Es interessiert mich nicht, ob Sie ihre Meinung ändern oder nicht.
      Denken Sie, mir ist nicht klar, dass die Politik der USA seit Ende des 2 Weltkrieges eine durch die Militärmaschinerie angetriebene Politik ist, die häufig in Angriffskriege und imperialistische Tendenzen mündet?
      Ich hätte mir auch gewünscht, jemand hätte frühzeitig Cheney und seine Marionette Bush ausgeschaltet. Schade.
      Nur wenn sich mir die Frage stellt, wo würdest du lieber wohnen, Damaskus, Teheran, Havanna, Caracas oder New York, dann kenne ich die Antwort.
      Hier noch was zu ihren aktuellen Helden (alles natürlich ohne Gewähr): http://www.danielpipes.org/4115/ahmadinejad-hostage-taker
      http://www.danielpipes.org/blog/2006/11/mahmoud-ahmadinejads-dubious-past
      Leider bestreitet laut CNN die CIA jetzt, dass Ahmadinedschad bei der Entführung dabei war. Schade, die Geschichte wäre auch zu gut. http://edition.cnn.com/2005/US/08/12/cia.iranpresident/index.html
      Aber das hält mich nicht davon ab, klar zu erkennen, dass dieser Mensch Dreck ist, der beseitigt werden muss.

  2. hendrik schreibt:

    Hallo,
    ich bin erstaunt!!!
    Diese Seite ist mit Abstand die schlechteste die ich je gesehen habe. Dabei geht es mir auf keinen Fall um die Gestaltung. Vielmehr dreht es sich um den Inhalt. Wenn der Verfasser des Artikel auch nur einen Funken Realität sehen würde, dann gäbe es diesen kurzen und ohne Quellen geschrieben Text gar nicht. Man könnte es auch mit der Arbeit eines Unfähigen vergleichen.

    Chavez hat in seinen Heimatland Venezuela die Erdölfirmen verstaatlicht und lässt alle Einahmen dem Volk zugute kommen. Kein Wunder das es den Amerikanern nicht gefällt. Er macht genau das was Sie nicht wollen, nämlich Entmachtung der Konzerne und Ermächtigung des Volkes wenn man so will.
    Chavez hat in allen öffentlichen Gebäuden und öffentlichen Orten die Verfassung des Landes aushängen lassen, sodass jeder Einwohner von Venezuela seine rechtmäßige Verfassung kennt. Haben wir das in Deutschland?

    Ahmadinedschad hat niemals den OECD-Mitarbeitern den Zugang zu dem in Arbeit befindenden einzigen Iranischen Atomkraftwerk verweigert. Der Iran hat den Atomwaffenspervertrag unterschrieben. Der Iran hat kein Problem mit Juden, sondern mit Israel, die haben übrigens tausende Atomwaffen, und drohen damit. Die Bundesrepublik Deutschland hat mehr als zehn Atomkraftwerke, sollen wir denn angegriffen werden o.ä.?

    Das sind nur ein paar wenige Beispiele die dem oben dargestellten Bild wohl völlig wiedersprechen. Nur als Tip, das was im Fernsehen zu sehen und hören ist, liegt im Intresse des jeweiligen Redakteurs. Von wem werden diese Leute wohl bezahlt? Ganz sicher nicht von den 2 Herren…..

    1. Sie haben natürlich vollkommen recht.
      Unsere Wahrnehmung ist nur gehirngewaschen und manipuliert. Und wer das nicht erkennt, ist dumm oder ein Feind und nur manipuliert durch multinationale Konzerne.

      Die Wahrheit sieht natürlich ganz anders aus. Das ist mir durch ihren Beitrag klar geworden.

      Natürlich ist Herr Ahmadinedschad ein strenger Verfechter von Meinungs- und Religionsfreiheit. Und überhaupt ist er ein ganz großer Mann. Ein charismatischer Führer, ein Vorbild für uns alle. Wussten Sie übrigens, dass er direkt beteiligt war an der Geiselnahme in der amerikanischen Botschaft in Teheran? Mann, ich wünschte, er hätte damals ein paar von diesen amerikanischen Imperialisten abgeknallt, das wäre toll gewesen.

      Und seine Körperhygiene ist wirklich vorbildlich. Auch wenn es in Teheran viele Witze über dieses Thema gibt. Auch mir wird er ein Vorbild sein. Ich habe meinen Rasierer bereits entsorgt und werde mich nur noch mit der Papierschere rasieren. Vielleicht werde ich ja auch noch M….. Stopp, nicht so schnell.

      Und Chavez, der ist mein Mann. Ich meine, wer mit so einem tollen Hecht wie Ahmadinedschad befreundet ist und sich vorgenommen hat die Welt umzukrempeln, der kann nur ein Sieger, ein Vorbild sein.

      Am besten gefällt mir natürlich, dass er die Erdölfirmen verstaatlicht hat. Ja, wir wissen ja schon aus der Vergangenheit, dass wohlwollende Diktatoren bei Verstaatlichungen auch immer ihre Günstlige mit Versorgungsposten bedienen. Aber wer könnte es ihm verübeln? Ich weiß genau, dass er nur Gutes will. Und wer Gutes will, der muss nicht kontrolliert werden. Überhaupt sollte man eine Begrenzung der Amtszeiten der Herren Ahmadinedschad und Chavez abschaffen, damit sie auch weiterhin Gutes für ihre Völker und die Welt tun können. Herr Ahmadinedschad hat ja schon bei den letzten Wahlen aktiv dafür Sorge getragen, dass er auch weiterhin mit friedlichen Mitteln an der Macht bleiben kann.

      Achja, Israel, Pfui. Mal ehrlich, ich habe nichts gegen Juden, nein. Aber Israel finde ich schon richtig doof. Wirklich. Also, wenn es nach mir ginge, würde ich Israel ganz schnell von der Landkarte wischen, so wie es der große Ahmadinedschad immer wieder in seinen Reden fordert. Die machen ja wirklich nur Ärger da unten, die Israelis. Die lassen sich einfach nicht rauswerfen von ihrer Scholle. Aber mit ein bisschen Glück und der Hilfe der islamischen Taqiyya wird Herr Ahmadinedschad demnächst Atomwaffen besitzen und sie gegen Israel einsetzen. Denn ich glaube nicht, dass er sich an irgendwelche Verträge halten wird und ganz einfach mutig einen Erstschlag ausführen wird. Denn schließlich erwartet er den Mahdi. Oder warten Sie, vielleicht ist er es wirklich selbst? Ist Ahmadinedschad der Mahdi? Dann wird endlich mal wieder für Ordnung gesorgt. Ein Fanal wird gesetzt. Da ist 9/11 ein Dreck gegen. Wenn Tel-Aviv endlich im nuklearen Feuer untergeht und Jerusalem endlich wieder juden/israelfrei ist, dann wird sich die Welt bewegen. Dann werden unsere palästinensischen Brüder frei sein. Dann wird der Teufel Amerika endlich besiegt sein.

      Es gibt wirklich nichts schöneres und edleres für diese Welt als einen großen Führer, der sich allein auf seinen Glauben und seine göttliche Inspiration verlässt und nicht an die Regeln der Vernunft, der Aufklärung und der Freiheit. Denn das sind nur die Rechte von Schwächlingen.

      Damit kann ich besser schlafen. Damit können wir alle besser schlafen. Sie haben so recht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s