Ich finde David Garrett scheiße

Ich finde David Garrett scheiße. Warum?

  1. ist er nur ein total überschätzer Geiger. Was ich bisher live gehört habe, hat mich ehrlich gesagt nicht überzeugt: kalt, bemüht und manchmal ungenau erscheint mir sein Spiel. Viel Show halt.
  2. ist er ständig im Fernsehen zu sehen
  3. alle Moderatorinnen vollen lieber mit ihm ficken als sich seine Musik anhören
  4. vergewaltigt er jetzt auch noch Pop- und Rock-Klassiker zur kitschigen Pseudo-Klassik

Punkt 4 ist eindeutig der Schlimmste.

David Garrett, der André Rieu für Abiturientinnen.

Advertisements
Ich finde David Garrett scheiße

6 Gedanken zu “Ich finde David Garrett scheiße

  1. Anonymous schreibt:

    Ich finde David Garrett ganz okay – rein optisch. Aber – ich spiele selber Violine und das auf höchstem Level – er spielt sehr schlecht! Seine Intonation ist grauenvoll und eigentlich ist sein ganzes Spiel nur Show! Musikalisch ist er nicht und, dass er früher 2h am Tag übte ist doch nichts besonderes! Er ist Musiker, das ist noch nicht mal annähernd ausreichend!!!

  2. WhiteyFord schreibt:

    Eigentlich kann ich mich Rosenkranz nur anschließen, ziemlich perfekt auf den Punkt gebracht.
    Rein zu seinem (Mach-)Werk möchte ich nur noch sagen, es geht überhaupt nicht, wenn man Klassische Musik auf Rock und/oder Rockmusik auf Klassik trimmt. Ergebnis ist nur Ohrenbluten und ohnmächtige Wut über derer, die sich an diesem unerträglichem Gefiedel vermeintlich erfreuen. Pseudo-Kunstverständige! Das Instrument Geige ist alleine viel zu flach um ein gesamtes Klangspektrum einzufangen. Auch ich bin der Meinung, dass die aufgesetzte Fassade a la wild-sensibel/schwul am meisten zieht, doch bin ich großer Hoffnung, das dies sich mittelfristig relativiert und das D. Garrett seiner eigentlichen Bestimmung folgt, welche auch immer die sein mag…. vielleicht doch das Dschungelcamp? Dann schaue ich mir ihn gerne an, wenn er beispielsweise an einem Kanguruhoden lutscht!

    1. Ja, es lebe das Dschungel-Camp. Die Rache an allen c-z-Promis.
      Kennt eigentlich noch einer Richard Clayderman? Wisst ihr noch, wie der mit seiner Elise unsere Ohren gequält hat?

  3. Rosenkranz007 schreibt:

    Scheiße ist biologisch abbaubar. G (vorerst) nicht. Scheiße ist leise. G nicht. Ergo: Scheiße wird unterschätzt. Ganz schlimmer Marketing-Zombie. War mit 15 noch ein wohlfrisiertes Oberschichtenmusterknäblein, macht jetzt aber auf wild-sensibler Rock’n-Roll-Paganini. Musikalisches Separatorenfleisch, das nur von Frauen gehört wird, die auch Richard D. Precht lesen. Frauen, die unbeschadet ihres Aussehens unfickbar sind.

    1. Herrlich. „Musikalisches Separatorenfleisch“. Muss ich mir merken.
      Mein Trost ist, dass bei allen Retortenprodukten die Halbwertzeit sehr gering ist. In maximal 6 Monaten kräht kein Hahn mehr nach dem. Und in zwei Jahren sehen wir ihn im Dschungelcamp und sagen „David Wer?“.
      Was wünsche ich mir Klaus Kinski herbei. Der hat doch mal Paganini gespielt, oder? Einen Verrückten braucht dass Land!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s