Der Deutsche und das liebe Geld. Geht das schon wieder los?

Warum die Deutschen Asien-Aktien meiden- Das Verhalten scheint paradox: Deutsche Anleger wissen um die großen Renditechancen in Asien – trotzdem schrecken sie vor Aktien aus den dortigen Boomländern zurück. Brav kaufen sie heimische Standardtitel. Warum bloß? SPIEGEL

Nun, da der Beginn einer wirtschaftlichen Abschwungphase in Sicht scheint, werden wieder Artikel von PR-Stellen in den breiten Publikumsmagazinen gestreut, dass der deutsche Anleger immer noch dumm sei und sich endlich um eine vernünftige Anlageform kümmern müsse, auch wenn das bedeutet, dass man vom Markt noch weniger Ahnung hat als vom eigenen und dass man noch weniger in der Lage ist, Risiken einzuschätzen.

Leute, rennt um euer Leben und bringt euer Geld in Sicherheit. Die Finanzbranche hat die Profis abgegrast und jetzt ist sie wieder hinter den Cents des kleinen Mannes her.

Die Erfahrung zeigt schon seit Jahrhunderten, dass der Zug immer schon abgefahren ist, wenn die Profis auf einmal die Amateure entdecken.

Im Übrigen ist es völlig vernünftig, wenn der Anleger nur in das investiert, was er versteht. Und dass sind hierzulande eben Daimler Benz & Co. Die sieht er jeden Tag auf der Straße. Da weiß man, was man hat.

Wurde uns allen im Zuge der letzten (aktuellen?) Wirtschaftskrise nicht gepredigt, nur zu kaufen, was man versteht? Auf einmal soll das nicht mehr gelten?

Die Scheu, in Auslandsmärkte zu investieren nennt sich übrigens „local bias“ und ist ein weithin bekanntes Phänomen.

Also, ruhig bleiben und aussitzen.

Und die Behauptung, dass man mit 10 Jahre Investment in DAX-Index-Fonds kein Gewinn gemacht hätte, ist vollkommen aus der Luft gegriffen und hier ohne Quellenangabe – also unseriös.

Alle wissen, dass man jede Statistik so hinbiegen kann, wie es die eigene Verkaufstruppe braucht. Dann variiert man Vergleichskennziffern, Laufzeiten, Ein- und Ausstiegszeitpunkt oder unterschlägt mal eben die realen Verwaltungskosten und schon ist man im Minus oder dick im Plus.

Banker sind Verkäufer, keine Berater. Das muss man sich ins Hirn brennen.

Advertisements
Der Deutsche und das liebe Geld. Geht das schon wieder los?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s