Quäl-Promis sind eine gesellschaftliche Notwendigkeit

Kamel mit Olivia Jones (rechts)
Kamel mit Olivia Jones (rechts)

So strafen uns die Fernsehgötter – Der Trash ist tot, es lebe der Trash! Weil „Big Brother“ pausiert, schickt RTL 2 jetzt B-Promis zu pelzigen Ersatzfamilien oder zum Tätowierer – und fettleibige Teenager zum Abspecken nach Afrika. Da ist Häkeln spannender. SPIEGEL

Sendungen, in denen D-Promis gedemütigt werden, sind eine gesellschaftliche Notwendigkeit. Sie dienen dem sozialen Druckablass. Sie sind ein Ventil für den durch Langeweile angestauten Verdruss.

Früher gab es halt den Dorfdeppen, den Vaterlosen oder den Aussätzigen, auf den alle herumgehackt haben. Das ist jetzt natürlich politisch unkorrekt. Daher haben wir eine Prominenten-Kaste erfunden, deren Mitglieder sich sich gerne freiwillig quälen lassen: Die Q-Promis, Q wie Quäl.

Ob die merken, dass sich der normale Zuschauer dabei meist leicht angewidert gruselt, ist unerheblich. Ich behaupte sogar, die meisten der Schwachmaten wissen, dass sie nur vorgeführt werden. Aber die nächsten Alimente müssen halt auch gezahlt werden.

Wobei es natürlich viel mehr Freude macht, wenn der Q-Promi tatsächlich alles ernst nimmt.

Ich für meinen Teil freue mich wieder auf „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“. Und hoffe, dass sich dann zumindest noch einige wirkliche D-Promis finden lassen. Denn ich musste erschreckenderweise feststellen, dass die in den neu aufgezogenen Foltersendungen der letzten Wochen angetretenen Personen, mir total unbekannt sind.

Und eine unbekannte Person quälen ist doch pervers.

Advertisements
Quäl-Promis sind eine gesellschaftliche Notwendigkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s