Espressi sind für’n Arschi

Kennt ist das? Man ist beim Italiener, Essen ist gut, alle sind gut drauf, es wird Zeit, aufzubrechen.

Und am Schluss wird aufs Haus für jeden ein Espresso ausgegeben. Und alle freuen sich getreu dem Motto „Einem geschenkten Gaul..“.

Wisst ihr was? Die sollen sich die Miniplörre in die Haare schmieren.

Ein Fützchen von Kaffee, das sowieso schon lauwarm an den Tisch kommt, da die Menge nicht reicht, um heiß zu bleiben. So wenig, dass der lehrbuchhaft reingekippte Zucker die Flüssigkeit komplett aufsaugt.

Und dazu noch die lächerlichen Puppengeschirrtassen mit Henkel so klein, dass man sie nur mit spitzen Fingern greifen kann. Lächerlich. Gebt mir lieber einen ordentlichen Milchkaffee oder lasst mich in Ruhe.

Ich wette alle Italiener lachen sich im Stillen tot darüber. Wahrscheinlich heißen diese Portionen in Rom „Deutsche Tasse“.

Advertisements
Espressi sind für’n Arschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s