Ich liebe BP

BP=UK=angelsächsisch=Ami. BP versagt auf ganzer Linie. Die Amerikaner sind zu Schönwetterkapitänen geworden.
Gerade wieder in den Nachrichten zu sehen: Eine pompöse „Feier“ für die 11 Verunglückten der Plattform. Sie seien als „Helden“ gestorben, die ihrer Leidenschaft gefolgt sind. Hoho, Helden? Leidenschaft wofür? Hier geht es nur um Geld und nichts anderes. Vom kleinsten Malocher auf der Plattform bis zum Vorstand.
Weltweit erwirtschaftete BP 2009 einen Konzernumsatz von 239 Mrd. US-Dollar und machte einen Gewinn von 13,9 Mrd. USD.
Den Chefs und vor allem den Kapitalgebern ist es völlig scheißegal, ob ihr Öl irgendwo ausläuft oder nicht. Allenfalls schmälert es ein bisschen den Gewinn.
Jetzt wird halt Kosmetik betrieben. Statt mit aller Kraft das Problem anzugehen und die Öffentlichkeit zu informieren, wird Chemie ausgespritzt, damit das Öl sich „verflüssigt“. Täuschen, Tricksen, Tarnen. Ich kenne die Tricks, alles tun, damit man ohne Probleme ins nächste Quartal, ins nächste Berichtsjahr rutscht, und dann schauen wir mal weiter.
Ich war früher mal schwer begeistert von Amerika und dem amerikanischen Leben. Ich bin es größtenteils nicht mehr.
Ich sehe vor meinen Augen den SUV fahrenden Ami, der jetzt nicht mehr an den Golf zum Schwimmen fahren kann und denke mir, selbst schuld, friss deine eigene Scheiße!
Advertisements
Ich liebe BP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s