FDP – Die nackte Wahrheit über die Millionen-Spende oder eine Parteispendenrendite von 1900%

Jetzt regen sich alle auf über die Millionen-Spende an die FDP.

Wieso eigentlich? Solange es, wie hier geschehen, pflichtgemäß veröffentlicht wurde, ist doch alles in Ordnung. So kann sich halt jeder seine Gedanken dazu machen. Zum Beispiel ich.

Rechnen wir doch mal die Rendite aus, die Herr August Baron von Finck, bzw. seine Substantia AG erzielen konnte.

Kosten der Spende: 1,1 Mio.

Ertrag: Anteil der Mövenpick-Hotels an Übernachtungen in Deutschland * Höhe der zu erwartenden Steuerausfälle durch die gesenkte MwSt. = 22 Mio. (zur Berechnung der Zahlen siehe unten)

Gewinn: 20,9 Mio

Rendite: 1900%

Ist doch nicht schlecht. Das ist doch mal ein sattes Geschäft.

Man könnte so ja eine neue Kennziffer einführen: Parteispendenrendite, kurz PSR.

Natürlich sind das ungenaue Zahlen, da sich der Anteil von Mövenpick am Gesamtumsatz in Deutschland nicht genau ermitteln lässt. Mövenpick wird halt aus der Schweiz heraus geführt, und dort hält man sich gerne bedeckt. Auch gibt es Schätzungen, dass das Steuergeschenk bis zu 1,9 Mrd. Euro kosten könnte.

Dennoch erhält man hier mal eine Größenordnung von Lobbykosten, denn nichts anders ist die Einflussnahme einzelner Interessengruppen für die Allgemeinheit.

Und übrigens gibt es hier KEINE nackte Silvana Koch-Mehrin zu sehen

Quellen:

„Hotels & Resorts steigerte den Gesamtumsatz auf CHF 880.8 Millionen (596.37 Euro)“ – www.moevenpick-hotels.com

„Bislang betreibt Mövenpick weltweit 67 Häuser (15.066 Zimmer), davon 16 in Deutschland… Wie hoch der Umsatz der Hotels in Deutschland ist, wird nicht genannt. Doch die Hälfte der Häuser meldete einen überdurchschnittlichen Geschäftsverlauf, sagte Ivarsson (gemeint ist Senior Vice President Europe Ola Ivarsson – Red.)“ – www.tophotel.de

Die Top 50 Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt erwirtschafteten lediglich ein moderates Plus – von 2,7 Prozent. Insgesamt belief sich der Nettoumsatz der 50 umsatzstärksten Hotelgesellschaften im vergangenen Jahr auf 6,53 Mrd. Euro. –www.presseportal.de

Kosten der zu erwartenden Steuerentlastung: 1000 Mio. Euro – www.ftd.de

daraus:

Umsatz von Mövenpick in Deutschland (geschätzt): 16/67 * 596.37 Mio. Euro = 142,41 Mio. Euro

Umsatzanteil der Mövenpick-Gruppe an gesamten Übernachtungsmarkt in Deutschland: 142,41 Mio. Euro / 6530 Mio. Euro = 0,022 = 2,2%

Anteil der Mövenpickgruppe an der Steuerermäßigung: 0,022 * 1000 Mio. Euro = 22 Mio. Euro

Advertisements
FDP – Die nackte Wahrheit über die Millionen-Spende oder eine Parteispendenrendite von 1900%

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s