Berlusconi auf die Fresse, Bravissimo

Gestern Nacht hat es endlich mal jemand gewagt. Silvio Berlusconi, gelifteter Mafia-Duce der Italiener, dreimal gewählt, von Skandalen geschüttelt aber nicht gestürzt, musste Bekanntschaft mit der Realität machen. Genauer mit der Statue des Mailänder Doms.

Schade, Schade, dass es nur eine Statue war.

silvio_berlusconi_auf_die_fresse_blutig

Hier noch ein kleines Foto, das man sich ausdrucken und in die Brieftasche legen sollte, als kleine Erinnerung, dass man auch die „da oben“ jederzeit treffen kann, wenn man nur will und verzweifelt genug ist.

Aber was wird mit dem armen Teufel geschehen, dem wir diesen Anschlag zu verdanken haben? Bekommt er nur eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung? oder gar mildernde Umstände wegen Geistesverwirrung? Oder wird Berlusconi und sein Anhang die Wiedereinführuung des Straftatbestandes der Majestätsbeleidigung einführen?

Wir dürfen gespannt sein.

Advertisements
Berlusconi auf die Fresse, Bravissimo

Ein Gedanke zu “Berlusconi auf die Fresse, Bravissimo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s