Silvana Koch-Mehrin – die Masturbationsvorlage aus dem Bundesanzeiger

silvana-koch-mehrin

Mir juckt die Faust, wenn ich die im Zuge der anstehen Europawahlen ins Kraut schießenden Wahlplakate sehe. Zu Tausenden auf meiner Fahrt ins Büro säumen sie die stauschwangeren Grünstreifen. Eine optische Umweltverschmutzung auf Kosten der Allgemeinheit (und einiger Beitragszahler). Man könnte meinen, die Parteien produzieren die Staus, damit man lange und ausgiebig ihre dummen Slogans bewundern kann. “Für ein Europa”, “Für ihr Europa”… “Für mehr Europa”… blablabla…. Nicht eine konkrete Aussage.

Und ganz besonders schlimm treibt es dieses Jahr die FTP. Für eine 5-Prozent-Partei legen die sich wieder so richtig ins Zeug. Würde mich nicht wundern, wenn die nach dem Mammutwahljahr den Offenbarungseid ablegen müssen. Überall nur “Fr. Dr. Schießmichtot” und “Herr Dr. Lügmichan”. Schon interessant, wie einfach doch selbst ein Langzeitstudent wie Westerwelle den Doktor hat machen können. An meiner Fakultät konnten das nur Kandidaten mit Prädikatsexamen. Aber Honni soit qui mal y pense… egal

Gestern war sie wieder im fernsehen, Silvana Koch-Mehrin. Diesmal nicht nackt und schwanger. Doch, doch, die Mutti würde ich nicht von der Bettkante stoßen. Aber wieso die immer in irgendwelchen Polit-Shows auftreten muss? Ich weiß es nicht. Auf MTV gibt es eine geistreiche Dokumentationsserie über die Tussi-WG von Playboy-Gründer Hugh Hefner. Ich finde, da würde SKM (Ich LIEBE Doppelnamen) viel besser hinpassen. Da könnte sie sich dann über Schminktipps, Probleme beim Rückwärtseinparken und Nagelbettentzündungen auslassen.

Ich weiß nicht, wofür sie steht. Wer weiß das schon bei Politikern, die auf den Medianwähler abzielen? Aber bestimmt ist sie für eine blonde Politik. Und eines ist klar, sie hat ihren Posten nicht, weil sie mit Herrn Dr. Westerwelle ins Bett gestiegen ist.

Ach, wie ich heute überlebensgroß sehen und lesen durfte, ist sogar Lothar Byski ein Prof. Dr. Irgendwas. Bestimmt von der Alma Mater in Ljubljana, Komparative sozialistische Wissenschaften. Schon traurig, wie unsere Universitätsausbildung immer mehr unter Wert verkauft wird. Aber andererseits, wenn jetzt jeder Depp im Hauruck-Verfahren ein Bachelor of Tralala bekommt, dann ist die semantische Differenz zum guten alten Diplom wieder hergestellt.

Ich bin immer noch böse. Auch wenn das Wetter heute gut ist.

Advertisements
Silvana Koch-Mehrin – die Masturbationsvorlage aus dem Bundesanzeiger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s