Hmmm, lecker Kuhpipi oder wohin religiöse Idiotie alles führen kann

Heute las ich, dass einige (nur knapp 8 Millionen) spinnerte Inder, die Kühe verehren, demnächst das Vergnügen haben werden, Kuhpisse als Softdrink konsumieren zu dürfen [Spiegel Online, 18.02.2009].

Das ist so bescheuert, das brauche ich gar nicht zu kommentieren. Da gehe ich lieber ein Steak essen, ihr SCHEISS DOOFEN Inder.

Bisher führten bei mir die Top 10 der religiösen Idioten die Moslems an, aber ich muss zugeben, dass die Hindus jetzt streng gläubige Juden, die gerne koscher Essen, sich die Haare nicht schneiden lassen dürfen und Brot zu kurz backen, knapp auf Platz drei verwiesen haben.

In diese Schiene passt auch wunderbar ein aktuelles Foto zum Thema Gleichberechtigung im Islam. Ja, da können sich unsere Demokratien noch ein Beispiel nehmen.

Nonnen auf der Flucht? Batman? Nein, iranische Polizistinnen

Hmmm, lecker Kuhpipi oder wohin religiöse Idiotie alles führen kann

2 Gedanken zu “Hmmm, lecker Kuhpipi oder wohin religiöse Idiotie alles führen kann

  1. PLJ schreibt:

    Warum soll es nicht auch ein im Chemielabor aufbereitetes Getränk aus Rinder- bzw. Kuhharn geben. Es gibt hier doch auch Parfums dessen Hauptbestandteil ein Analsekret von Rindern ist (Moschus).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s