These: Es gibt kein Recht auf billiges Benzin oder Einschränkung des Wahlrechts für Idioten und Autofahrer

Worüber echauffiert sich die ganze Republik zur Zeit? Richtig, Benzin ist zu teuer! Wenn ich noch’mal so eine Schlagzeile sehe, trete ich den Fernseher ein.

Jeden Tag auf RTL: „Benzin jetzt noch teurer“ oder „Diesel so teuer wie Super“

Und unsere dummen Talk-Show-Gäste (auch Politiker genannt) stimmen fleißig mit ein und übertreffen sich gegenseitig mit Wahlgeschenken und unrealistischen Vorschlägen, wie man den Sprit fürs Volk wieder billiger bekommen könnte, wohl wissend, dass Benzin nun mal so teuer ist, weil es so teuer ist. Punkt. Das ist keine Weltverschwörung, sondern nur die Konsequenz aus der Tatsache, dass die Nachfrage größer ist als das Angebot.

Zu dem Thema passt auch prima die Meldung, dass die Herstellung von Treibstoff aus Pflanzen die Nahrungsmittel weltweit um 75 Prozent verteuert hat (ZEIT, 05.07.2008, „Biotreibstoffe für teure Nahrung verantwortlich„), aber diese Meldung lief nur als Randnotiz, die neben den Pflichtmeldungen zu Bohlen, Podolski und Feldbusch keine Erwähnung mehr fand. Hauptsache jeder schmerbäuchige halbgebildete Facharbeiter und jeder arbeitsscheue Beamte kann weiterhin seinen scheiß 200-PS-Turbodiesel fahren.

Aber mich wundert dieses Jammern von Otto-Normal-doof nicht. Denn was Wirtschaft betrifft, sind wir deutschen absolute Analphabeten (SPIEGEL, 16.03.2004, „Deutsche sind finanzielle Analphabeten„)

Dass Anfang der 90er knapp 18 Millionen Fans der Planwirtschaft nach Deutschland eingemeindet wurden, macht die Sache auch nicht leichter.

Übrigens, Lafontaine hat für seinen Buchvertrag („Das Herz schlägt links“) Millionen kassiert. Interessant, dass die, die schon haben, nicht müde werden, ihr dummes Geschwätz von der sozialen Gerechtigkeit in die Welt zu posaunen.

Warum meint jede Susi Schneckenschiss und jeder Detlev Dumpfbacke, die oder der schon einmal Brötchen eingekauft hat, sich zu wirtschaftlichen Zusammenhängen äußern zu können oder gar zu müssen? „Und überhaupt, das Benzin ist zu teuer, und Marktwirtschaft ist menschenverachtend.“

Ich hatte schon einmal Masern. Bin ich deshalb Arzt?

Wie sagt Dieter Nuhr so schön, öfters mal die Schnauze halten. Meinungsfreiheit bedeutet, dass man seine Meinung sagen darf, man muss aber nicht.

Die Lösung wäre, das Wahlrecht von der Bildung abhängig zu machen.

Wer nicht erklären kann, was bspw. der Diskontsatz ist, darf gar nicht wählen. Nehmen wir die in Irland zur (Ab)wahl angestandene EU-Verfassung. Wieso lässt man Menschen über Themen abstimmen, die sie nicht beurteilen können? Und wieso stehlen sich die Politiker aus der Entscheidungs-Verantwortung? Ist es nicht deren Job in einer repräsentativen Demokratie sich ihre Köpfe an meiner statt zu zerbrechen?

Man stelle sich vor, Deutsche sollen über die EU abstimmen. UM GOTTES WILLEN! Nach der Abstimmung kommt raus, dass alle die DDR und Hitler wieder haben wollen.

Robert A. Heinlein entwickelt in seinem kontroversen Science-Fiction-Roman „Starship Troopers“ von 1959 den Gedanken, dass nur wählen sollte, wer schon einmal im Militär gedient hat, also die Demokratie auch wirklich verteidigen kann und will. Der Rest soll schön zu hause bleiben, die Vorteile einer stabilen Gesellschaft genießen und zu politischen Themen schweigen.

Mein Vorschlag wäre, Stimmrechte nach Schulabschlüssen zu staffeln

  • Sonderschulabschluss (Abschluss – als was?) = 0 Stimmen
  • Hauptschule = 1 Stimme
  • Realschule = 2 Stimmen
  • Abitur=3 Stimmen
  • Akademiker (FH): 5 Stimmen
  • Uni: 8 Stimmen
  • Promotion: 10 Stimmen

Fertig

Und nicht vergessen, Pille wieder auf Krankenschein, damit das ganze Hartz4-Prekariat nicht noch mehr Schackelines und Justines („Alles Namen, ..„) in die Welt setzen kann. Dazu noch eine subventionierte Playstation und wir haben endlich Ruhe.

These: Es gibt kein Recht auf billiges Benzin oder Einschränkung des Wahlrechts für Idioten und Autofahrer

6 Gedanken zu “These: Es gibt kein Recht auf billiges Benzin oder Einschränkung des Wahlrechts für Idioten und Autofahrer

  1. Karina Höchbauer schreibt:

    Es mag ja gut sein zu schreiben, statt zu schlagen, aber so einen Unsinn habe ich selten gelesen. Wir haben weder eine Benzinknappheit, noch ist die Marktwirtschaft an den hohen Benzinpreisen schuld. Ein Liter Benzin würde normalerweise 0,46 Euro kosten und da hat wirklich jeder schon seinen Teil verdient (vom Förderer bis zum Tankstellenbesitzer), wenn unsere Politik uns nicht so tief in die Tasche greifen würde. Die hohen Benzinpreise setzen sich durch die Mineralölsteuer, Ökosteuer und Mehrwertsteuer zusammen – das ist der WAHRE Grund für die überteuerten Benzinpreise. Was uns nun noch zu schaffen macht ist die Einführung von E10, was keiner will und worum keiner gebeten hat, wieder ein Produkt unserer Politiker ohne die Sache überhaupt mal ordentlich zu prüfen, aber das ist ja immer so, ob nun Banken mit Steuergeldern gerettet werden, Energiekonzerne (EnBW) gekauft werden, oder eine neue Versichertenkarte eingeführt werden soll (noch in der Testphase – und als ungenügend betittelt und außerdem sehr teuer). Das wir keine richtige (direkte) Demokratie haben wissen nur die wenigsten und wie wir tagtäglich verarscht werden noch wenigere. Was bringt es schon großartig wählen zu gehen? Die Politiker haben doch schon vorab alles unter Dach- und Fach gebracht. Wir sind hier doch nur die Schaafe – da lasse ich gerne den „schlaueren“ den Vortritt – wenn´s hilft🙂 Wo wir wirklich noch Macht haben, zeigt die E10 Verweigerung – das demonstrieren gegen Atommeiler (gerade jetzt – Japan läßt grüßen) und Stuttgart 21 – Dinge wo die Welt zuschaut!!! Ansonsten werden wir ja doch nur belogen und betrogen. Und ich denke da muss man nicht studiert haben um hier 1 + 1 zusammenzählen zu können. In diesem Sinne liebe Grüße

    1. Ja, der Schrei nach Steuersenkungen. Den finde ich gut. Klappt ja auch in USA.
      Aber bitte nicht bei meinem Kindergarten kürzen.
      Gähn, nächste bitte.

  2. Have gun, will travel schreibt:

    Hey, deine Liste ist unvollständig:

    Burschenschaftler: 12 Punkte

    Dann haben wir die Elitegesellschafter endlich da, wo sie sich haben wollen.

    Ausserdem bitte nochmal +1 für alle, die schonmal die Justiz auswendig gelernt haben. So wie der Schäuble.

    Ganz so einfach ist diese verfickte Welt leider nicht.

  3. Dr. hc Frank Froschfurz, ehrenamtlicher Expertenexperte schreibt:

    Benzin ist zu teuer! Wenn ich noch=C2=ADmal so eine Schlagzeile sehe, trete ich den Fernseher ein…Die ganzen Fernseher können in nächster Zeit aber ganz schön ins Geld gehen. ;o)

  4. Dr. hc Frank Froschfurz, ehrenamtlicher Expertenexperte schreibt:

    Benzin ist zu teuer! Wenn ich noch=C2=ADmal so eine Schlagzeile sehe, trete ich den Fernseher ein…Die ganzen Fernseher können in nächster Zeit aber ganz schön ins Geld gehen. ;o)

  5. Dr. hc Frank Froschfurz, ehrenamtlicher Expertenexperte schreibt:

    Benzin ist zu teuer! Wenn ich noch=C2=ADmal so eine Schlagzeile sehe, trete ich den Fernseher ein…Die ganzen Fernseher können in nächster Zeit aber ganz schön ins Geld gehen. ;o)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s